Promis, Skandale & Gossip

Deine Stars im Promiblog von skins.be

Das Arschgeweih: es geht ihm an den Kragen

14 November 2008 No Comment

Das Arschgeweih ist ernsthaft vom Aussterben bedroht – der einst zahlreich über Hüftjeans gesichtete Schlampenstempel könnte bald ein Fall für das Tattoo-Museum sein. Schätzungen zu Folge will jede zweite Arschgeweih-Trägerin ihren Stempel heute loswerden! Ausgerottet wird das Geweih derzeit in Laser-Kliniken deutschlandweit. Die Entfernung per Laser kostet bis zum 4-Fachen des ehemaligen Tattoo-Preises und nimmt bis zu zehn Sitzungen beim Dermatologen in Anspruch. Die einzelnen Behandlungen kosten zwischen 100 und 300 Euro – je nachdem, wie dicht und tief der Schlampenstempel aufgebracht wurde.

Zur Zeit werden in der freien Wildbahn nur noch wenige Exemplare des Arschgeweihs gesichtet. Die aussterbende Tierart konnte sich aber zumindest auf T-Shirts retten: moderne Schlampenstempel zieren heute kunterbunte Tattoo-Shirts und das sogar für Ihn. Schlechter Geschmack ist hartneckig und lässt sich doch nicht ganz kampflos ausraddieren.

Foto: Tattoos von Peter Klashorst unter cc

Post to Twitter



Schreib einen Kommentar für diesen Artikel!

Schreib einen Kommentar, oder sende einen Trackback von deiner eigenen Seite. Du kannst die Kommenatre auch per RSS Feed abonnieren.

Diese Tags kannst du benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Um deinen eigenen Gravatar zu bekommen, registrier dich hier.